Österreich muss weiterhin 28,4 % an der Telekom Austria AG halten

Österreich muss weiterhin 28,4 % an der Telekom Austria AG halten

Der Telekom Austria-Konzern ist ein wesentlicher Pfeiler der österreichischen Volkswirtschaft. Es soll niemand auch nur daran denken, die Staatsanteile zu reduzieren!

Bei einer Regierung wie dieser kann man sich da allerdings nicht sicher sein. Deshalb beobachten wir mit Argusaugen alle Entwicklungen und treten notfalls auf den Plan.

Die Telekominfrastruktur ist das Rückgrat der Wissensgesellschaft und die Basis für eine positive Wirtschaftsentwicklung in der Zukunft. Der Telekom Austria-Konzern ist mit seinem Herzstück, der A1 Telekom Austria, ein Schlüsselbetrieb in Österreich und systemrelevant für unsere Volkswirtschaft. In Österreich ist die A1 Telekom Austria mit ihren ca. 11.500 Beschäftigten einer der größten Arbeit- und Auftraggeber im Zulieferbereich und leistet daher einen wichtigen Anteil zur nationalen Wirtschaftsleistung und Beschäftigung.

Eine Reduzierung der Staatsanteile an der Telekom Austria AG wäre daher gegen jede Vernunft!